Verhaltens- und Hygienevorgaben
Zum Schutz aller gelten ab sofort strenge Verhaltens- und Hygienevorgaben. Bitte lesen Sie sich diese vor Betreten der Häuser genau durch.

Für individuelle Fragen stehen Ihnen unser Mitarbeiter in allen Geschäftsstellen gerne zur Verfügung

  • Aalen: 07361 8809-296
  • Baden-Baden: 07221 502-263
  • Karlsruhe: 07221 502-263
  • Offenburg: 07221 502-263
  • Reutlingen: 07121 3474606
  • Schömberg: 07084 933-0
  • Stuttgart: 0711 860536-08
  • Ulm: 0731 379355-0
  • Villingen-Schwenningen: 07721 206-1839

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Corona prägt die aktuelle Situation – auch im Berufsförderungswerk Schömberg (BFW) und bei pro.Di.

Für Sie ändern sich die wichtigsten Dinge dennoch nicht: Das Übergangsgeld und Arbeitslosengeld wird weitergezahlt, die Rentenversicherung finanziert weiterhin Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben (LTA) und die Qualifizierungen finden für Sie online statt.

In dieser herausfordernden Zeit stellen Sie sich sicher viele Fragen, die wir gerne beantworten.
Vielleicht finden Sie bereits in unseren FAQ eine Antwort auf Ihre Frage. Scheuen Sie sich bitte nicht und melden sich bei uns, wenn Sie weitere Fragen haben, die wir Ihnen an dieser Stelle noch nicht beantwortet haben.

Allgemeine Fragen

Gibt es aktuell einen COVID-19 Fall im BFW?

Aktuell gibt es keinen Fall. Wir arbeiten sehr eng mit Behörden, wie den Gesundheitsämtern, zusammen.

Was ist im Verdachtsfall zu tun, wenn ich an dem Corona-Virus evtl. erkrankt bin?

Es ist wichtig, nicht direkt zum Arzt zu gehen, sondern dort anzurufen. Auch der medizinische Dienst im BFW ist für Sie telefonisch in einem Verdachtsfall - zur medizinischen Unterstützung und Beratung - erreichbar.

Muss die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung weiterhin an das BFW bzw. pro.Di geschickt werden?

Ja, am besten per E-Mail an Ihren Reha- und Integrationsmanager bzw. Casemanager.

Müssen Teilnehmer und Mitarbeiter einen Mund- und Nasenschutz tragen?

Auch in unseren Räumlichkeiten herrscht Mund-Nase-Schutz-Pflicht. Tragen Sie daher immer, wenn Sie im Kontakt mit anderen Personen sind, einen Mund-Nase-Schutz.

Sie erhalten von uns drei Mehrweg-Masken. Diese werden am Hauptstandort Schömberg nach hygienischen Standards gewaschen und erneut ausgegeben bzw. zur Reinigung zurückgenommen. Auf Wunsch können Masken auch individuell gewaschen werden. Als Teilnehmende aus anderen Geschäftsstellen müssen Sie Ihre Masken bitte eigenständig reinigen.

Bekomme ich die Essenskosten für zu Hause erstattet?

Mit Übernahme der Verpflegungskostenpauschale seitens des Kostenträgers bekommen Sie Ihre Verpflegungspauschale von uns monatlich im Nachhinein per Überweisung erstattet. Dies ist bereits für den Belegungszeitraum vom 17.03. bis 03.04.2020 erfolgt.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren Reha- und Integrationsmanager.

Wann ist mein Ausbilder, Reha- und Integrationsmanager bzw. Casemanager erreichbar?

Online lernen heißt nicht, jeden Tag rund um die Uhr verfügbar zu sein. Stattdessen halten wir die Ihnen bekannten Büro- und Ausbildungszeiten ein und stehen Ihnen von 07.45 - 16.45 Uhr zur Verfügung.

Fragen zum Assessment

Welche Assessmentmaßnahmen können belegt werden?

Wir bieten Ihnen ein- bis zweitägige Psychologische Eignungsuntersuchungen, viertägige JobFit Abklärungen, fünftägige Kurz-Arbeitserprobungen und zweiwöchige Arbeitserprobungen an.

Falls Ihr Assessmenttermin verschoben wurde bekommen Sie einen neuen Termin frühzeitig genannt. Wir informieren Sie rechtzeitig.

Momentan ist für eine Anmeldung zu einer Assessmentmaßnahme mit einer Wartezeit zu rechnen.

Fragen zur Qualifizierung

Läuft die Qualifizierung im BFW und pro.Di weiter?

Die neueste Anpassung der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg erlaubt uns, seit dem 4. Mai 2020 wieder schrittweise zu öffnen. Das betrifft unser Haupthaus in Schömberg, die Stuttgarter Geschäftsstelle und alle Außenstellen. Welche Maßnahmen wann vor Ort stattfinden und wer weiterhin online betreut wird, erfahren Sie auf dieser Website im Bereich Home

Bitte denken Sie an Ihre Mitwirkungspflicht. Wir möchten, dass Sie mit Erfolg eine gute Prüfung ablegen und Ihr Maßnahmeziel nicht gefährdet wird.

Wie werden die Hygieneregeln in den Maßnahmen umgesetzt?

In allen Häusern gilt ein Abstandsgebot von mindestens 1,5 Metern und strenge Hygienevorgaben. Die Möblierung in den Ausbildungsräumen wurde in der Positionierung und Reduzierung der Tische und Stühle angepasst. Die Aufteilung erfolgt in kleinere Lerngruppen. Auch der Zutritt ins Gebäude, die Pausensituation, das Aufsuchen der Toiletten und andere Bewegungsanlässe sind geregelt. Die Nutzung von Fahrstühlen sollte möglichst unterbleiben bzw. darf nur von einer Person genutzt werden.

Weitere Informationen dazu finden Sie in unserem Verhaltens- und Hygieneleitfaden. Bitte lesen Sie sich das PDF aufmerksam durch.

Wie funktioniert die Online-Ausbildung von zu Hause aus?

Wir haben komplett auf Online-Ausbildung umgestellt und betreuen Sie nun zu Hause. Zur Kommunikation nutzen wir Telefon, E-Mail und Microsoft Teams.

Auch während der Online-Ausbildung gelten für Sie die üblichen Ausbildungszeiten. Die Ausbilder sind in dieser Zeit erreichbar und stehen Ihnen zur Verfügung.

Sie bekommen von Ihrem Hauptausbilder regelmäßig Informationen zu den aktuellen Wochenplänen, welche auch in unserem Planungstool Da Vinci hinterlegt sind.

Über Microsoft Teams und Videokonferenzen führen wir Sie in Online-Präsenzphasen in neue Lernthemen ein, vermitteln Wissen oder besprechen Lernaufträge. In der Selbstlernphase erhalten Sie Arbeitsaufträge, die Sie bearbeiten müssen. Für Fragen oder Hilfestellung stehen die Ausbilder bereit. Außerdem erhalten Sie zum Selbststudium Kurse und Begleitmaterial über unsere Lernplattform Moodle.

Was ist, wenn das Praktikum vorzeitig endet oder ich das Praktikum nicht antreten kann?

Wenden sich umgehend an Ihren Ausbilder, Reha- und Integrationsmanager oder Casemanager.

Können Sie kein Praktikum beginnen, werden Sie über das BFW bzw. pro.Di betreut, um einen Praktikumsplatz zu finden. Wir unterstützen Sie im Einzelcoaching in aller Hinsicht, damit Sie schnellstmöglich einen Praktikumsplatz erlangen.

Wenn das Praktikum vorzeitig endet, bekommen Sie vom BFW bzw. von pro.Di Fachaufgaben.

Muss ich ein Praktikum vorzeitig beenden oder es nicht antreten, wenn ich zur medizinischen „Risikogruppe“ gehöre oder eine in meinem Haushalt lebende Person dazu gehört?

Es gibt Praktikumsplätze, die sich tatsächlich auch für Teilnehmer eignen, deren Angehörige einer Risikogruppe zugeordnet sind. Bitte kontaktieren Sie Ihren Reha- und Integrationsmanager bzw. Casemanager.

Gemeinsam mit Ihnen klären wir, wie beispielsweise der Arbeitsplatz gestaltet ist und wie viele Mitarbeiter des Unternehmens im selben Raum arbeiten. Mit dieser Beschreibung kann eine Bewertung durch Ihren Hausarzt oder dem Arzt im BFW erfolgen, ob der Praktikumsplatz geeignet ist.

Werde ich zur Prüfung zugelassen, wenn ich kein Praktikum absolviert habe?

Aktuell haben viele Firmen ihren Betrieb eingestellt oder arbeiten in Kurzarbeit. In dieser Ausnahmesituation können keine Praktikanten aufgenommen werden. Deshalb werden im Moment viele Praktikumsstellen abgesagt. Kurzfristig eine neue Stelle zu finden ist praktisch nicht möglich.

Dieses Problem haben wir mit den Prüfungsinstitutionen besprochen. Die betroffenen Teilnehmer werden von uns zu Hause online betreut. Da die Teilnehmer aufgrund der speziellen Situation nicht benachteiligt werden dürfen, ist die Prüfungszulassung nicht gefährdet.

Wann finden die IHK Zwischenprüfungen und Abschlussprüfungen Teil 1 und Teil 2 statt?

Die für das Frühjahr 2020 angesetzten Zwischenprüfungen entfallen ersatzlos.

Die ausgefallene Abschlussprüfung Teil 1 Frühjahr 2020 wird im Herbst zum regulären Termin nachgeholt. Dies betrifft die industriell-technischen Prüfungen. Bei Prüflingen, die im Sommer ihre schriftliche Abschlussprüfung absolvieren, wird der Prüfungstermin durch die IHK im Einzelfall entschieden.

Alle Prüfungen, die im April und Mai 2020 geplant waren (Schriftliche Abschlussprüfungen Teil 2) sind auf Mitte Juni 2020 verschoben worden. Die Termine für die praktische und mündliche Prüfung ändern sich zum Teil auch. Die betroffenen Prüflinge werden durch die IHK entsprechend informiert.

Detaillierte Informationen erhalten Sie auch bei der IHK Nordschwarzwald oder der IHK Stuttgart.

Müssen Maßnahmen verlängert werden, wenn sich der Prüfungstermin verschiebt?

Dies wird nur in wenigen Ausnahmefällen passieren. Aktuell sind wir hierzu mit den Kostenträgern im Gespräch und rechnen baldigst mit einer Antwort.

Sorgen Sie sich bitte nicht, in besonderen Zeiten gab und gibt es immer besondere Lösungen.

Wann beginnt der normale Schulungsbetrieb mit Präsenzausbildung wieder?

Im ersten Schritt kamen die Teilnehmer zurück ins Haus, bei denen in der Ausbildung begründeten Notwendigkeit bestand. Im zweiten Schritt sind alle Teilnehmer mit Beginn Sommer 2020 in Schömberg und Stuttgart in Präsenz gestartet.

Welche Maßnahmen wann vor Ort stattfinden und wer weiterhin online betreut wird, erfahren Sie über Ihren Hauptausbilder.

.

Fragen zu den begleitenden Hilfen

Kann ich die begleitenden Hilfen in Anspruch nehmen?

Ja, Ihre persönlichen Ansprechpartner, Ihr Reha- und Integrationsmanager bzw. Casemanager stehen Ihnen nach wie vor gerne zur Verfügung.

Auch die Leistungen unserer Ärzte und Psychologen können weiter von unseren Rehabilitanden genutzt werden. Sie erreichen den ärztlichen Dienst zu den bekannten Sprechzeiten und können dort telefonisch und per Mail einen Termin für eine telefonische Beratung vereinbaren.

Ebenso stehen Ihnen unsere Erfolgstrainer bei Fragen zur Bewerbung auf einen Praktikums- oder Arbeitsplatz wie gehabt in Ihren Gruppen oder im Einzelcoaching zur Verfügung. Auch die Förderkurse "Deutsch" sowie "Technische Mathematik" werden weitergeführt.

Können Hilfsmittel, z. B. ein ergonomischer oder Schwerlaststuhl oder höhenverstellbarer Tisch, auch für die Arbeit zu Hause zur Verfügung gestellt werden?

In der momentanen Lage können wir Ihnen diese zusätzlichen Hilfsmittel leider nicht anbieten. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Selbstverständlich stehen Ihnen diese wieder im normalen Schulungsbetrieb zur Verfügung.

Wie wird die Postzustellung während der Abwesenheit geregelt?

Sollte während Ihrer Abwesenheit Post an Sie adressiert eingehen, wird diese gesammelt und auf Ihren Wunsch an Ihre Heimatadresse weitergeleitet.

Fragen zur EDV bzw. den Kommunikationsplattformen

Was mache ich, wenn ich Probleme in der Nutzung der Kommunikationsplattform habe?

Es ist wunderbar, aus ganz vielen Richtungen aufzunehmen, wie gut Sie sich auf die neue Lernform eingestellt haben. Herzlichen Dank und ein ganz großes Lob an Sie, wie Sie das bewerkstelligt bekommen.

Bei allen auftretenden Fragen wenden Sie sich bitte direkt an Ihre Ausbilder bzw. Reha- und Integrationsmanager oder Casemanager.

Wer hilft, wenn Probleme mit dem EDV-Zugang entstanden sind?

Gerne stehen Ihnen unsere Mitarbeiter im EDV-Support bei technischen Anliegen und Fragen zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an unsere EDV-Experten unter der Hotline: 07084 933-7070

Unsere Kollegen in der EDV haben zwar alle Hände voll zu tun, werden sich aber Ihrem Anliegen gerne annehmen.

Ich habe keinen Internetzugang zu Hause, was kann ich tun?

In diesem Fall stellen wir Ihnen kostenlos ein Mobiltelefon mit 5 GB LTE-Datentarif zur Verfügung. Damit können Sie einen mobilen Hotspot erstellen und Ihren Rechner mit dem Internet verbinden.

Bitte wenden Sie sich an unsere EDV-Experten unter der Hotline: 07084 933-7070.

Auf meinem häuslichen PC habe ich kein Office-Paket installiert, was kann ich tun?

Dies stellt kein Problem dar. Mit Ihrem Zugang können Sie sich mit Ihrer Office365-Seite verbinden und Office 365 ganz legal auch auf Ihrem privaten Rechner installieren.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unsere EDV-Experten unter der Hotline: 07084 933-7070 .

Fragen zu Beratungsleistungen

Kann ich im Berufsförderungswerk hospitieren?

Generell ist eine Hospitation möglich. Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf: Telefon 07084 933-135

Gibt es weiterhin Orientierungs- und JobFit-Beratungen?

Ob Orientierungsberatung oder JobFit-Beratung : Wir beraten Sie weiterhin telefonisch oder online.

Für JobFit-Beratungen vereinbaren wir feste Beratungstermine mit Ihnen. Die Beratung findet je nach Fachbereich vor Ort oder telefonisch statt.

Schömberg: 07084 933-135, Stuttgart: 0711 860536-09 oder info@bfw-schoemberg.de

Wann finden wieder Informationstage statt?

Aufgrund der gleichbleibend stabilen Infektionsrate in Baden-Württemberg können wir unsere Informationstage in Kleingruppen bis zu 8 Personen wieder vor Ort anbieten. Die Termine für Schömberg und Stuttgart finden auf unserer Website: www.bfw-schoemberg.de/beratung.

Wir bitten um telefonische Anmeldung: 07084 933-135

Kann ich mir das Berufsförderungswerk in Schömberg vorab ansehen?

Ja, bitte melden Sie sich telefonisch unter 07084 933-135 an und stimmen Sie mit uns einen Termin ab.

Unter Einhaltung der Hygienevorgaben können wir Sie max. 15 Minuten empfangen und Ihnen Ihren Wunschbereich zeigen.

Bitte melden Sie sich bei Ihrem Besuch am Empfang an und tragen sich dort in eine Besucherliste ein.

In einem 360°-Rundgang erhalten Sie wertvolle Einblick in unser Berufsförderungswerk am Standort Schömberg.

Weitere Informationen zum Corona-Virus und den getroffenen Maßnahmen entnehmen Sie bitte der Website des Robert-Koch-Institutes.